Förderung der Kriminalistik in Wissenschaft, Praxis, Aus- und Weiterbildung Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik
Förderung der Kriminalistik in Wissenschaft, Praxis, Aus- und WeiterbildungDeutsche Gesellschaft für Kriminalistik

Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik

Herzlich willkommen bei der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik!

Als Experten in der Kriminalistik-Fachwelt fördern wir die Kriminalistik in Wissenschaft, Praxis, Aus- und Weiterbildung. Unser Verband nimmt eine Netzwerkfunktion für Kriminalistik wahr und arbeitet mit der Unterstützung von Mitglieder, um über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Zu unseren Hauptaufgaben und Zielen gehören die Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen und DGfK-Jahrestagungen. Zudem arbeiten wir mit gemeinnützigen und wissenschaftlichen Einrichtungen, Behörden und Körperschaften des öffentlichen Rechts und deren Organen zusammen und Informieren die Öffentlichkeit zu allen Themen im Bereich Kriminalistik. Darüber hinaus gehört zu unserem Aufgabengebiet auch die wissenschaftlichen Zusammenarbeiten mit anderen nationalen und internationalen Gesellschaften.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über uns und wie Sie ein DGfK- Mitglied werden können. Zudem stehen Ihnen verschiedene Beiträge zur Verfügung.

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

Ihre Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik

4. Symposium für Odorologie im Diensthundewesen

Vom 04. bis 06. September 2018 findet das 4. Symposium für Odorologie im Diensthundewesen an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg statt.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Faszinosum Spürhunde - Dem Geruch auf der Spur"

Weiter Infos finden Sie hier:

Stellenangebot: Referent Security - Investigations

Siemens sucht aktuell einen Referent Security (m/w) - Bereich Investigations.

Zum Aufgabenfeld gehören u.a. der Schutz von Siemens und seinen Mitarbeitern vor Schäden durch Kriminalität, Ermittlungsarbeit, Erarbeitung von Präventionskonzepten sowie Unterstützung bei Beratungen und Schulungen.

Die gesamte Stellenanzeige finden Sie unter:

https://jobsearch.siemens.biz/sfcareer/jobreqcareer?jobId=292796&company=Siemens&username

 

Nachruf Dr. jur. Thomas Hansjakob

In tiefer Trauer teilt der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik e.V. mit, dass unser Mitglied Dr. jur. Thomas Hansjakob am 04. Januar 2018 im Alter von nur 61 Jahren völlig unerwartet aufgrund eines Herzversagens verstorben ist.

 

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Bern und St. Gallen und anschließender Promotion war Dr. jur. Thomas Hansjakob seit 1985 beruflich als Hochschulassistent für Straf- und Strafprozessrecht, als juristischer Mitarbeiter im Rechtsdienst des Baudepartements des Kantons St. Gallens, als kantonaler Untersuchungsrichter und stellvertretender Erster Staatsanwalt sowie nebenamtlich als stellvertretender eidgenössischer Untersuchungsrichter tätig. Seit 2007 war er als Erster Staatsanwalt gesamtverantwortlich für die Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen.

Neben Lehrtätigkeiten an den Universitäten St. Gallen und Luzern engagierte er sich in der Anwaltsausbildung.

 

Besondere Verdienste erwarb sich Dr. jur. Thomas Hansjakob als Mitherausgeber des Kommentars zur Schweizerischen Strafprozessordnung sowie zahlreichen weiteren publizistischen Arbeiten. Hier hervorzuheben ist das von Prof. em. Dr. jur. Hans Walder† bereits 1954 begründete und seit der 7. bis aktuell 10. Auflage von Dr. jur. Thomas Hansjakob fortgeführte Standardwerk „Kriminalistisches Denken“. In Anerkennung seiner über den Kanton St. Gallen weit hinausreichenden Verdienste wurde Dr. jur. Thomas Hansjakob 2017 ein Ehrendoktorat der Universität St. Gallen verliehen.

 

Dr. jur. Thomas Hansjakob hat sein umfassendes Erfahrungswissen als kompetenter Referent, Autor und persönlicher Gesprächspartner auch aktiv in das Geschehen unserer Gesellschaft zur Weiterentwicklung der Kriminalistik eingebracht. Mit ihm verliert die Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik e.V. ein sehr geschätztes Mitglied, das sich durch seine fachlichen Leistungen unsere bleibende Anerkennung erworben hat und uns auch wegen der Art und Weise seines persönlichen Auftretens in bester Erinnerung bleiben wird.

 

Im Namen der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik e.V. wünschen wir der Familie des Verstorbenen viel Kraft und Zuversicht.

Preis der DGfK

Die Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die Kriminalistik als Wissenschaft und praktisches Instrument der Kriminalitätskontrolle zu pflegen und zu fördern. Wie bereits in den Vorjahren wird auch für das Jahr 2017 ein Preis ausgelobt. Die Preisverleihung findet am 29.11.2018 im Rahmen der DGfK–Jahrestagung 2018 statt.

Nähere Informationen erhalten Sie unter der Rubrik "Preis der DGfK"

AG Mantrailing

Am 05. Mai 2017 fand das zweite Arbeitstreffen der AG Mantrailing statt. Die Ziele und Bearbeitungsschwerpunkte der AG wurden erläutert und die bisher vorhandenen wissenschaftlichen Grundlagen des Mantrailing kritisch diskutiert.

 

Für den Herbst 2017 plant die AG Mantrailing einen Workshop zu bisher erreichten Ergebnissen und den selbstgesetzten Arbeitspaketen.

Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.

 

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Bericht der AG:

Bericht AG Mantrailing
Der Bericht der AG Mantrailing zum 2. Arbeitstreffen am 05. Mai 2017.
2017-05-19_Mantrailng-Bericht-Homepage.p[...]
PDF-Dokument [28.0 KB]

Fragebogen Hundeführer

Praktisch scheinen bei Hunden, die Gerüche, auf die sie konditioniert werden können, schier unbegrenzt. Bei diesem Thema treffen Naturwissenschaft, Kriminalistik und Jurisprudenz in interessanter Weise aufeinander.

Der Einsatz von Spürhunden wird in immer größerem Maße auch im Strafverfahren praktiziert.

Wie die spannende Anwendung der Suchhunde in der Praxis funktionieren kann und welche kriminalistische Möglichkeiten und Grenzen es gibt, möchten wir anhand unseres Fragenbogens herausfinden.

Wir würden uns sehr über Ihren Beitrag freuen und bedanken uns im Voraus für Ihre Unterstützung.

10 Fragen - Hundeführer
10_Fragen_Hundefuehrer_online.pdf
PDF-Dokument [933.3 KB]

Akkreditierung des Masterstudienganges "Kriminalistik"

Wir freuen uns, dass das Akkreditierungsverfahren des Masterstudienganges "Kriminalistik" nun erfolgreich beendet worden ist.

Seit 2012 wird der Studiengang an der Steinbeis-Hochschule Berlin jährlich angeboten. Im Rahmen dieses Studiums werden u.a. Veranstaltungen zu Vernehmungstechnik und Spurenkunde, Kriminaltaktik und -strategie aber auch Strafrecht, IT-Forensik oder Cybercrime sowie zu vielen anderen interessanten und wichtigen Themen angeboten.

"Liebe Kriminalistik-Interessenten,

erstmals in Deutschland wurde nun die Akkreditierung für den Masterstudiengang Kriminalistik erteilt - und Sie können noch dabei sein. Seit 2012 bieten wir den Master Kriminalistik

http://www.school-cifos.de/studium/master-kriminalistik.html

Seien Sie dabei, der 4. Jahrgang ist im März gerade gestartet, Sie können noch kurzfristig einsteigen! Schnell sein lohnt sich!
Bei Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung.
Mit freundlichem Gruß
Ihre Studienbetreuung

Steinbeis-Hochschule Berlin
School of Criminal Investigation and Forensic Science | Institut für Kriminalistik"

Pressemitteilung der Steinbeis-Hochschule Berlin zur Akkreditierung des Masterstudiengangs "Kriminalistik"
PM_Steinbeis-Hochschule Berlin_Deutschla[...]
PDF-Dokument [442.4 KB]

Information an alle Mitglieder

Der aktuelle Band der DGfK-Schriftenreihe "Kriminalitätsbekämpfung - ein Blick in die Zukunft" wurde nun an alle Mitglieder (die ihn nicht bereits auf der vergangenen Jahrestagung erhalten haben) verschickt.

DGfK-Mitglieder, welche diesen Tagungsband bislang nicht erhalten haben, melden sich bitte bei Herrn Gerl unter: geschaeftsstelle@kriminalistik.info

DGfK - Schriftenreihe

Über uns

Lernen Sie uns näher kennen. Hier erfahren Sie mehr über uns und warum auch Sie ein DGfK-Mitglied werden sollten.

 

Kriminalistik

Gerne informieren wir Sie hier über unsere Arbeit im Bereich Kriminalistik und informieren Sie über unsere Jahrestagungen und Veranstaltungen.

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik
Geschäftsstelle

 

Oder beantragen Sie hier Ihren persönlichen Benutzername für unser internes Mitgliederforum.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik e.V.

Kontakt | Impressum