Förderung der Kriminalistik in Wissenschaft, Praxis, Aus- und Weiterbildung Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik
Förderung der Kriminalistik in Wissenschaft, Praxis, Aus- und WeiterbildungDeutsche Gesellschaft für Kriminalistik

Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik

Herzlich willkommen bei der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik!

Als Experten in der Kriminalistik-Fachwelt fördern wir die Kriminalistik in Wissenschaft, Praxis, Aus- und Weiterbildung. Unser Verband nimmt eine Netzwerkfunktion für Kriminalistik wahr und arbeitet mit der Unterstützung von Mitglieder, um über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Zu unseren Hauptaufgaben und Zielen gehören die Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen und DGfK-Jahrestagungen. Zudem arbeiten wir mit gemeinnützigen und wissenschaftlichen Einrichtungen, Behörden und Körperschaften des öffentlichen Rechts und deren Organen zusammen und Informieren die Öffentlichkeit zu allen Themen im Bereich Kriminalistik. Darüber hinaus gehört zu unserem Aufgabengebiet auch die wissenschaftlichen Zusammenarbeiten mit anderen nationalen und internationalen Gesellschaften.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über uns und wie Sie ein DGfK- Mitglied werden können. Zudem stehen Ihnen verschiedene Beiträge zur Verfügung.

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

Ihre Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik

Ausschreibung

Preis der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik

 

Die Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die Kriminalistik als Wissenschaft und praktisches Instrument der Kriminalitätskontrolle zu pflegen und zu fördern. Aus diesem Grunde wird – wie bereits in den Vorjahren – für das Jahr 2016 ein Preis ausgelobt, der auf der Jahrestagung im Jahr 2017 vergeben wird.

Mit dem Preis sollen herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Kriminalistik gewürdigt werden. Es können die im Jahr 2016 bis zum Ablauf der Einsendefrist veröffentlichten oder in diesem Zeitraum entstandenen und noch nicht veröffentlichten Arbeiten eingereicht werden, die sich mit der Kriminalistik oder einem ihrer Teilgebiete befassen und die einen Fortschritt für die Kriminalistik in Wissenschaft und Praxis darstellen. Teilnahmeberechtigt ist jedermann mit Ausnahme der Mitglieder des Vorstandes der DGfK. Der Preis der DGfK ist dotiert mit

 

2000,- €

 

Über die Preisvergabe entscheidet eine Gutachterkommission, die durch den Vorstand der DGfK eingesetzt wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist der
28. Februar 2017.


Einsendungen sind zu richten an:

 

Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik

Michael Pritzl, Postfach 11 01 03, 41530 Dormagen

 

Anfragen per Email richten Sie an: pritzl@gmx.de

Jahrestagung 2017

Die 14. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik findet vom 12.-13.10.2017 in Berlin statt.

Das Thema der diesjährigen Tagung lautet:

"Am Ende steht das Wort - Sprache als Beweismittel"

 

Das vorläufige Tagungsprogramm können Sie hier einsehen:

Programm der Jahrestagung der DGfK 2017
Flyer JT DGfK 2017.pdf
PDF-Dokument [598.7 KB]
Anmeldeformular zur Jahrestagung 2017
Anmeldeformular2017.pdf
PDF-Dokument [261.9 KB]

Gründung der AG Mantrailing

Am 01.02.2017 fanden Interessierte der Fachrichtungen Kriminal- und Rechtswissenschaften, Naturwissenschaftler, Polizei und privat engagierte Hundeführer (Mantrailer) zum Gründungstreffen der Arbeitsgruppe Mantrailing in der FHöV NRW, Abteilung Köln, zusammen.

Ziele der Arbeitsgruppe sind die Etablierung, Verbreitung und wissenschaftliche Fundierung der Odorologie und Mantrailing als kriminalistisches Mittel.

Schwerpunkte der Arbeitsgruppe sollen folgende Arbeitspakete sein:

  • Sammlung von einschlägigen Fachaufsätzen und Urteilen
  • Gegenüberstellung vorhandener Ausbildungskriterien, Leistungsstandards / Prüfungsordnungen für Hunde und Hundeführer
  • Möglichkeiten, einschlägige Einsatzerfahrungen empirisch in einer Datenbank abzubilden
  • Kriminalistische Aspekte des Mantrailings (taktische Anforderungen, Einordnung von Trailingergebnissen pp.)

Die Arbeitsgruppe beabsichtigt, vorgenannte Arbeitspakete sowohl arbeitsteilig als auch in gemeinsamen Besprechungen und Workshops umzusetzen. Die Ergebnisse sollen in Veröffentlichungen und auf (DGfK- eigenen) Fachveranstaltungen kommuniziert werden.

Da Mantrailing bisher kaum in der wissenschaftlichen Forschung behandelt worden ist, soll darüber hinaus eine von der DGfK – Arbeitsgruppe initiierte Umfrage unter Hundeführern einen ersten Überblick über die kriminalistischen Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzmittels Mantrailing in der Praxis geben.

Wer sich für das Thema interessiert und zur Zielerreichung aktiv in die Arbeitsgruppe einbringen möchte, ist herzlich eingeladen.

 

Kristina Baumjohann                                        Michael Pritzl

Kriminalistik Studium - Ausschreibung für Stipendien

Auch dieses Jahr haben Sie wieder die Möglichkeit sich für ein Stipendium der DGfK für den Masterstudiengang Kriminalistik an der School CIFoS in Berlin zu bewerben.

 

Ausgeschrieben sind dieses Jahr zwei Stipendien.

Einsendeschluss ist der 05.02.2017

 

Weitere Informationen finden sie hier:

Stipendium Masterstudiengang Kriminalistik
Kriminalisten aufgepasst.docx
Microsoft Word-Dokument [15.6 KB]

Reise nach Israel 2017

Informationen für interessierte Mitglieder zu einer Reise nach Israel finden Sie in unserem Forum.

 

AG Mantrailing

Liebe Interessierte der AG Mantrailing,

endlich ist es soweit: wir möchten uns Anfang des nächsten Jahres mit Ihnen / euch in Köln (FHöV) treffen, um die AG Mantrailing voranzubringen.

Wir freuen uns über jeden, der (noch) Interesse hat.

Bitte stimmen Sie / stimmt hier über einen möglichen Termin samt Uhrzeit ab - einer der drei Tage wird es definitiv werden:

 

http://doodle.com/poll/r3grw3exfsgfshaa

 

Hinweise und Anregungen zur Gestaltung der Gründungsversammlung bitte an:

 

h.artkaemper@gmx.de 

oder 

k.baumjohann@gmail.com

 

Viele herzliche Grüße und bis bald,

Heiko Artkämper und Kristina Baumjohann

Fragebogen Hundeführer

Praktisch scheinen bei Hunden, die Gerüche, auf die sie konditioniert werden können, schier unbegrenzt. Bei diesem Thema treffen Naturwissenschaft, Kriminalistik und Jurisprudenz in interessanter Weise aufeinander.

Der Einsatz von Spürhunden wird in immer größerem Maße auch im Strafverfahren praktiziert.

Wie die spannende Anwendung der Suchhunde in der Praxis funktionieren kann und welche kriminalistische Möglichkeiten und Grenzen es gibt, möchten wir anhand unseres Fragenbogens herausfinden.

Wir würden uns sehr über Ihren Beitrag freuen und bedanken uns im Voraus für Ihre Unterstützung.

10 Fragen - Hundeführer
10_Fragen_Hundefuehrer_online.pdf
PDF-Dokument [933.3 KB]

Jahrestagung 2016

Die 13. Jahrestagung der DGfK findet vom 22. - 23.10.2016 im Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein statt.

 

Thema der diesjährigen Tagung ist "Geld(-ströme) – Achillesferse der (Organisierten) Kriminalität".

 

Die Mitgliederversammlung findet wie gewohnt am Tag vor der Jahrestagung, also am 21.10.2016 statt.

 

Anbei finden Sie den Flyer mit Programm, Anmeldemodalitäten und weiteren Informationen zur Jahrestagung 2016.

Flyer zur Jahrestagung der DGfK 2016
Flyer JT 2016 .pdf
PDF-Dokument [295.8 KB]
Anmeldeformular Jahrestagung 2016
Anmeldeformular2016.pdf
PDF-Dokument [98.0 KB]

Studentenstipendien für die Jahrestagung 2016

Die DGfK lobt auch dieses Jahr mehrere Studentenstipendien für die Jahrestagung 2016 "Geld(-ströme) - Achillesferse der (Organisierten) Kriminalität" aus. Bewerbungsschluss ist der 31.08.2016.

Weiter Informationen finden Sie angehängt.

Studentenstipendium zur Jahrestagung der DGfK 2016
studentenstipendium_2016.docx
Microsoft Word-Dokument [11.1 KB]

Auftaktveranstaltung AG Wissenschaften

Vom 01.06.2016 bis 02.06.2016 fand das Kickoff der Arbeitsgemeinschaft Wissenschaften in der DGfK im Blutspureninstitut in 61250 Usingen statt.

 

Genauere Informationen und die jeweiligen Ansprechpartner finden Sie im angehängten Informationsblatt der AG.

Auftaktveranstaltung der AG "Wissenschaften"
Auftaktveranstaltung AG Wissenschaften.p[...]
PDF-Dokument [439.1 KB]

Akkreditierung des Masterstudienganges "Kriminalistik"

Wir freuen uns, dass das Akkreditierungsverfahren des Masterstudienganges "Kriminalistik" nun erfolgreich beendet worden ist.

Seit 2012 wird der Studiengang an der Steinbeis-Hochschule Berlin jährlich angeboten. Im Rahmen dieses Studiums werden u.a. Veranstaltungen zu Vernehmungstechnik und Spurenkunde, Kriminaltaktik und -strategie aber auch Strafrecht, IT-Forensik oder Cybercrime sowie zu vielen anderen interessanten und wichtigen Themen angeboten.

"Liebe Kriminalistik-Interessenten,

erstmals in Deutschland wurde nun die Akkreditierung für den Masterstudiengang Kriminalistik erteilt - und Sie können noch dabei sein. Seit 2012 bieten wir den Master Kriminalistik

http://www.school-cifos.de/studium/master-kriminalistik.html

Seien Sie dabei, der 4. Jahrgang ist im März gerade gestartet, Sie können noch kurzfristig einsteigen! Schnell sein lohnt sich!
Bei Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung.
Mit freundlichem Gruß
Ihre Studienbetreuung

Steinbeis-Hochschule Berlin
School of Criminal Investigation and Forensic Science | Institut für Kriminalistik"

Pressemitteilung der Steinbeis-Hochschule Berlin zur Akkreditierung des Masterstudiengangs "Kriminalistik"
PM_Steinbeis-Hochschule Berlin_Deutschla[...]
PDF-Dokument [442.4 KB]

Verantaltungshinweis

Am 28. und 29. September 2016 findet das International Criminalistics Festival an der Waschau University statt.

In diesem Rahmen veranstaltet das Department of Criminalistics seinen 12. Kongress anlässlich des 60. Geburtstages des Criminalistics Department of the Faculty of Law and Administration at Warsaw University. Zudem findet die 12. International Scientific - Practical Conference "Criminalistics and Forensic Expertology: science, sudies, practice" statt.

Im Folgenden finden Sie die Einladung mit Programm und weiteren Informationen sowie das zugehörige Anmeldeformular.

 

Einladung und Programm
Invitation to 12th Conference.docx
Microsoft Word-Dokument [3.6 MB]
Anmeldeformular
Registration form for 12th Conference.do[...]
Microsoft Word-Dokument [17.2 KB]

Information an alle Mitglieder

Der aktuelle Band der DGfK-Schriftenreihe "Kriminalitätsbekämpfung - ein Blick in die Zukunft" wurde nun an alle Mitglieder (die ihn nicht bereits auf der vergangenen Jahrestagung erhalten haben) verschickt.

DGfK-Mitglieder, welche diesen Tagungsband bislang nicht erhalten haben, melden sich bitte bei Herrn Gerl unter: geschaeftsstelle@kriminalistik.info

Veranstaltungshinweis

5. Sicherheitsforum an der HWR Berlin „Informationssicherheit 201->“ am 20.05. 2016.

Geplant sind u.a. Vorträge zu Risk Management, Big Data und Geheimschutz.

5. Sicherheitsforum
Save the date SiFo 2016.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

DGfK - Schriftenreihe

Über uns

Lernen Sie uns näher kennen. Hier erfahren Sie mehr über uns und warum auch Sie ein DGfK-Mitglied werden sollten.

 

Kriminalistik

Gerne informieren wir Sie hier über unsere Arbeit im Bereich Kriminalistik und informieren Sie über unsere Jahrestagungen und Veranstaltungen.

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik
Geschäftsstelle

 

Oder beantragen Sie hier Ihren persönlichen Benutzername für unser internes Mitgliederforum.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik e.V.

Kontakt | Impressum