Förderung der Kriminalistik in Wissenschaft, Praxis, Aus- und Weiterbildung Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik
Förderung der Kriminalistik in Wissenschaft, Praxis, Aus- und WeiterbildungDeutsche Gesellschaft für Kriminalistik

Entwicklung der DGfK

2. Aufgaben, Zweck und Ziele

Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Berlin und verfolgt auf dem Gebiet der Kriminalistik den Zweck, Wissenschaft, Praxis sowie die Aus- und Weiterbildung zu fördern. Das Ziel ist, die Kriminalistik als Wissenschaft und praktische Handlungslehre zu fördern und zu stärken sowie ihren Stellenwert im gesamtstaatlichen und gesellschaftlichen System der Straftatenverfolgung zu erhöhen.

Die wesentlichen Aufgaben sind:

  • die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit gemeinnützigen/wissenschaftlichen Einrichtungen, Behörden und Körperschaften des öffentlichen rechts und deren Organen sowie die Information der Öffentlichkeit in Form von Vorschlägen, Empfehlungen und Initiativen für eine qualifizierte kriminalistische Tätigkeit in Wissenschaft, Praxis sowie Aus- und Weiterbildung,
  • die Förderung des Fachschrifttums durch zeitnahe Veröffentlichung der Arbeitsergebnisse der Gesellschaft in unterschiedlichen Medien,
  • die Unterstützung der kriminalistischen Praxis durch Erarbeitung von Qualitätsstandards für die kriminalistische Fallbearbeitung und des fachlichen Austausches,
  • die Unterbreitung von Vorschlägen zur Gestaltung und Durchführung der kriminalistischen Ausbildung nach einheitlichen Qualitätsstandards,
  • die Weiterentwicklung der kriminalistischen Wissenschaft und Forschung durch eigene Forschungsprojekte, durch Anregung und Unterstützung von Forschungsprojekten,
  • schließlich widmet sich die DGfK der wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit anderen nationalen Gesellschaften, Institutionen und Organisationen, welche den Aufgabengegenstand tangieren und
  • angestrebt wird, die Zusammenarbeit mit internationalen Gesellschaften bzw. Vereinigungen voranzubringen, die sich mit ähnlichen Aufgaben befassen.


Wichtig ist außerdem auf aktuelle Fragen des Kriminalitätsgeschehens, der Kriminalpolitik, wie auch der Rechtspolitik zu reagieren und durch Standpunktbildung in der Öffentlichkeitsarbeit Einfluss auf bestimmte Entwicklungen zu nehmen.

Kontakt:

Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik e.V.
Telefon:
Fax: 089 45476328
E-Mail-Adresse:

Mitgliederforum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik e.V.

Kontakt | Impressum